banner
 
  Home >> Blogs >> Situationen, in denen Muskeln warnen, dass etwas nicht stimmt

this user is offline now  hazelkang5
Send message

Subscribe



Categories:
  Sports

Archive:
June 2020
May 2020

Who Gives Kudos:



 

  

Situationen, in denen Muskeln warnen, dass etwas nicht stimmt

 

 

Muskelschmerzen

Wenn wir krank werden, bemerken wir normalerweise, dass bestimmte Muskeln uns leiden lassen. Dies ist auf die verminderte Aktivität unseres Immunsystems zurückzuführen. In all den freiwilligen und unfreiwilligen Bewegungen, die wir täglich ausführen, finden Muskelkontraktionen statt.

Das komplexe Muskelsystem besteht vollständig aus mehr als 650 Muskeln, die zusammen mit dem Knochensystem den Körper unterstützen. Ihre Aktivität ist eng mit den Stoffwechselfunktionen verbunden , und selbst wenn sie sich nicht anstrengen, verbrennen sie Kalorien. Darüber hinaus sind sie für alle Aktivitäten, die Bewegung und Kraft des Körpers beinhalten, unerlässlich. Aus diesem Grund ist es notwendig, sie bei guter Gesundheit zu halten .

 

Auf die gleiche Weise senden sie Warnsignale, wenn etwas nicht funktioniert, um komplexere Probleme zu vermeiden. Obwohl manche Menschen sie nicht berücksichtigen, bedeuten die Schmerzen und Symptome, unter denen sie leiden, immer etwas.

Elektrolytstörungen

Elektrolytstörungen sind häufig bei Sportlern und Menschen mit körperlich anspruchsvollen Berufen. Der bei diesen Aktivitäten entstehende Schweißüberschuss bedeutet auch das Ausstoßen von Mineralsalzen, die später zu dieser Art von Ungleichgewicht führen können.

Obwohl Wasser hilft, verlorene Flüssigkeiten auszugleichen, ist es immer gut, Mineralien durch gesunde Lebensmittel und angereicherte Getränke wieder aufzuladen Das Ignorieren dieser Situation erhöht im Allgemeinen das Risiko von Muskelverletzungen und ist meistens die Ursache für Schmerzen und Krämpfe.

Eine Träne

Das plötzliche Einsetzen eines Schmerzempfindens durch Ausführen bestimmter Muskelbewegungen zeigt normalerweise an, dass ein Riss aufgetreten ist. Im Gegensatz zu den typischen Schmerzen nach dem Training manifestieren sie sich fast sofort und nur durch bestimmte Aktivitäten. Seine Intensität kann je nach Schweregrad variieren, steigt jedoch im Allgemeinen an, wenn erhebliche Anstrengungen unternommen werden.

Verteidigung reduziert

Schmerzen und Muskelschwäche sind die ersten Anzeichen für eine verminderte Aktivität der körpereigenen Abwehrmechanismen. Die Muskeln fühlen sich müde, wenn das Immunsystem nicht auf bestimmte Krankheitserreger reagiert.

Das Gefühl, dass der Körper ohne ersichtlichen Grund wund ist und unter Muskelermüdung leidet, kann darauf hinweisen, dass wir im Begriff sind, krank zu werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Körper entzündliche Verfahren einsetzt, um Viren entgegenzuwirken, und die Muskeln betroffen sind.

Austrocknung

Obwohl es oft wiederholt wird, dass es wichtig ist, Wasser zu trinken, machen viele Menschen weiter, ohne genug zu trinken. Diese lebenswichtige Flüssigkeit ist an den wichtigsten Prozessen für den Körper beteiligt, darunter auch an der Muskelgesundheit, die zu den am stärksten gefährdeten zählt.

Wasser ist für eine optimale Sauerstoffversorgung der Muskelgewebezellen erforderlich und erhöht die Häufigkeit von Muskelkrämpfen, wenn es nicht ausreichend konsumiert wird. Obwohl diese Symptome zu vielen anderen Problemen führen können, werden sie in einer großen Anzahl von Fällen durch Dehydration verursacht.

Bedürfnis nach Ruhe

Nach einem intensiven Training leiden die Muskeln unter Mikrorissen, die sich in Schmerzen manifestieren. Das Wiederherstellungsverfahren aus dieser Situation ermöglicht es, zusätzlich zur Nahrung die Muskelmasse zu erhöhen. Damit dies jedoch optimal ist, benötigt der Körper von Zeit zu Zeit Ruhe. Weiteres Training kann trotz Schmerzen zu Verletzungen führen, die in Zukunft die Muskelkraft und die Bewegungsmöglichkeit beeinträchtigen werden.

Anämie

Kribbeln, Nachtkrämpfe und Muskelschwäche sind häufig die Ursachen für Anämie. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch eine verringerte Produktion roter Blutkörperchen, verringert die Fähigkeit des Körpers, Gewebe mit Sauerstoff zu versorgen, und beeinträchtigt aus diesem Grund die Gesundheit der Muskeln.

 

Sein Aussehen hängt mit Eisenmangel zusammen, obwohl es auch durch eine Abnahme anderer wichtiger Nährstoffe verursacht werden kann . Das Essen von Nahrungsmitteln, die reich an diesem Mineral sind, sowie Quellen essentieller Aminosäuren sind gut, um die Genesung zu beschleunigen. Tatsächlich erhöhen diese Nährstoffe das Energieniveau des gesamten Körpers und tragen zur Wiederherstellung der Muskelkraft bei.

 

Mood:
- 0 Comments - 0 Kudos - Add comment 

  Comments
 
|
|
|
|
|
 
Copyright © 2009 - 2012 True2ourselves. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium without express written permission is prohibited.