banner
 
  Home >> Blogs >> Die beiden gemeinsamen Bedrohung von WiFi

this user is offline now  Skylishop
Send message

Subscribe



Categories:
  Automotive
  Fashion, Style & Shopping
  Blogging
  Web, HTML, Tech

Archive:
November 2019
October 2019
September 2019
August 2019
July 2019
June 2019
May 2019
April 2019
March 2019
February 2019
January 2019
December 2018
November 2018
October 2018
September 2018
August 2018
July 2018
June 2018
May 2018
April 2018
March 2018
February 2018
January 2018
December 2017
November 2017
October 2017
September 2017
August 2017
July 2017
June 2017
May 2017
April 2017
March 2017
February 2017
January 2017
December 2016
November 2016
October 2016
September 2016
August 2016
July 2016
June 2016

Who Gives Kudos:



 

  

Die beiden gemeinsamen Bedrohung von WiFi

 

WiFi hat sich zu einem fundamentalen Bestandteil unserer Konnektivität entwickelt. Ob das ist, wenn wir im Büro sind und mit dem Firmennetzwerk verbunden sind, oder in einem Café, das mit einem öffentlichen verbunden ist.

Das Problem ist, dass viele Menschen nicht viel über die Sicherheit denken, wenn sie sich mit neuen Netzwerken und den möglichen Implikationen verbinden.

Es gibt zwei primäre Bedrohungen, um bei der Verwendung von WiFi-Netzwerken, insbesondere öffentlichen, Ausschau zu halten.

Erstens haben wir das, was als "ein böser Zwilling" bekannt ist. Ganz einfach, es ist ein WiFi-Netzwerk, das eingerichtet wurde, um wie ein normales WiFi-Netzwerk auszusehen - zum Beispiel könnte es den gleichen Namen wie die, die Sie normalerweise in der lokalen Coffee-Shop verwenden. In Wirklichkeit wurde das Netzwerk von einem Hacker erstellt. Sobald Sie das Netzwerk nutzen, überwacht der Hacker alle Ihre Aktivitäten und versucht, sensible Daten wie Kreditkarteninformationen, Bankkontodetails und Passwörter für Key-Web-Services zu erfassen.

Zweitens gibt es den "Kriegstreiber" -Angriff. Ein Kriegsfahrer-Angriff ist, wenn jemand eine Verbindung zu einem nicht sicheren WiFi-Netzwerk herstellt und Daten verletzt, die darauf ausgetauscht werden. Dies kann von jedermann innerhalb der drahtlosen Reichweite des Routers durchgeführt werden. Zum Beispiel, wenn Ihr Unternehmen ein offenes WiFi-Netzwerk hatte, kann ein Kriegsfahrer in der Lage sein, eine Verbindung herzustellen und die Kommunikation Ihrer Mitarbeiter abzufangen.

Die Lösung
Sie können einen WLAN störsender verwenden, um das drahtlose Signal zu blockieren, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

Und wenn Sie eine Verbindung zum wifi herstellen müssen, ist die andere Lösung für den "bösen Zwillings" -Angriff ein virtuelles privates Netzwerk oder kurz VPN zu verwenden. Secure VPNs, die auf jedem Gerät verwendet werden, das eine Verbindung zum Internet herstellt, bilden eine sichere Verbindung mit Ihrem Gerät und verschlüsseln alle übertragenen Daten. Das VPN verbindet sich dann mit dem öffentlichen Server oder der Website, auf die Sie zugreifen möchten.

Das VPN, das alle Ihre Daten verschlüsselt, sorgt dafür, dass auch wenn Sie sich mit einem bösen Zwilling verbinden, wird der Hacker nicht in der Lage sein, irgendwelche Daten zu sehen, die Sie online teilen. Dies bedeutet, dass Ihre Passwörter, Bankkontodetails und andere vertrauliche Informationen sicher bleiben.

Mood:
- 0 Comments - 0 Kudos - Add comment 

  Comments
 
|
|
|
|
|
 
Copyright © 2009 - 2012 True2ourselves. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium without express written permission is prohibited.